Elektroinstallateur/in EFZ

Du kannst logisch denken und bist gut in Geometrie, Mathematik und Physik. Du bist aber auch geschickt mit den Händen und beschäftigst dich gerne mit elektrischen und elektronischen Anlagen und Steuerungen.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Volksschule Sekundarstufe A (oberste Schulstufe)
  • Gute Leistungen in Geometrie, Mathematik und Physik
  • In einzelnen Regionen: Eignungstest
  • Normale Farbsichtigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Gute Konstitution
  • Freude an wechselnden Arbeitsorten
  • Besonderes Vorgehen und Einbeziehen der theoretischen Kenntnisse sind in diesem Beruf sehr wichtig, damit Gefahrquellen vermieden werden können.

Ausbildung

4 Jahre Lehre.
Die Ausbildung erfolgt in einer Elektroinstallationsfirma oder in der Industrie.

1. Lehrjahr

3 Wochen zu 4 Tagen 1. Semester

2. Lehrjahr

3 Wochen zu 4 Tagen 4. Semester

3. Lehrjahr

3 Wochen zu 4 Tagen 6. Semester

4. Lehrjahr

2 Wochen zu 4 Tagen 7. Semester

Entwicklungsmöglichkeiten

Es stehen dir viele Möglichkeiten offen!

Zum Beispiel:

  • Du kannst ein Studium in Richtung Elektrotechnik oder Telematik auf Stufe HF (Höhere Fachschule) starten.
  • Mit abgeschlossener Berufsmaturität kannst du dich für ein Studium auf Stufe FH (Fach-Hochschule) einschreiben
  • Oder du machst eine zweijährige Zusatzlehre zum Elektroplaner EFZ oder zum Telematiker EFZ.
  • Selbstverständlich kannst du auch den Weg über einen Fachausweis zu einer Meisterprüfung einschlagen.